Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

"Wir öffnen Türen!" Entdecken Sie Kirchen der besonderen Art

30.06.2019 um 14:30 Uhr

Asang gehört zu den frühen Rodungsorten südlich des Regens. Die Kapelle wurde in den Jahren 1891/1892 durch das hiesige Wirtsehepaar Josef und Katharina Lorenz errichtet. Daran erinnert im linken Eingangsbereich der Kapelle eine kleine Gedenktafel. Im Februar 1893 wurde die kirchliche Erlaubnis zur Weihe erteilt und ab 1898 wurden in der Kapelle auch gelegentlich Messen gelesen. Seit 1921 gab es Bestrebungen ein Kurat- oder Inkuratbenefizium zu errichten. Ab 1939 war eine Kommorantenstelle bewilligt. Dessen letzter Inhaber Walter Mayer verstarb am 6. Januar 1973. Die letzte größere Sanierung begann 1990, die mit der Benedizierung durch Weihbischof Karl Flügel am 9. August 1992 ihren Abschluss fand.

 
 

Veranstaltungsort

Kapelle Maria Königin in Asang, 93149 Nittenau

Die Führung ist kostenlos.

 

Veranstalter

Touristikverein Nittenau e.V.

Hauptstraße 14
c/o Tourismusbüro Nittenau
93149 Nittenau

Telefon (09436) 902732
Telefax (09436) 902732

E-Mail E-Mail:
www.tourismus-nittenau.de

 

Weiterführende Links

Link zur KEB Schwandorf