Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Burgruine Stockenfels

Vorschaubild

Robert-Schumann-Straße 4
93133 Burglengenfeld

Telefon (09471) 5980

Auf einer bewaldeten Bergkuppe über dem Regenknie bei Marienthal liegt die vermutlich aus dem 13. Jahrhundert stammende Burg Stockenfels. Die 1326 erstmals urkundlich erwähnte Burg mit Wohnturm (erhalten) und Palas (Ruine) ist heute wohl die berüchtigste und sagenumwobenste Geisterburg Bayerns. Allnächtlich sollen hierher der Sage nach jene verbannt werden, die sich zu Lebzeiten des "Bierpantschens" schuldig gemacht haben. Burg Stockenfels war u.a. Sitz von fünf Raubrittern und wurde über die Jahrhunderte so erhalten, wie sie einst zur Ritterzeit erbaut worden war.

 

 

 

Tag des Offenen Burgtores:
3.5.2015

 

7.6.2015

5.7.2015

2.8.2015

13.9.2015

4.10.2015


Öffnungszeiten: 13 - 17 Uhr - Eintritt frei (freiwillige Spende für den Erhalt der Burganlage)

 

 

Stündliche Führungen mit dem historisch gekleideten Kastellan, Geschichte und Geschichten rund um die Burg. Auftritte der Geisterfrau "Schön-Irmingard" und der Raubritter Jörg der Auer und Heuras von Stockenfels sowie der Bierpantscher.

 

 

Ganzjährige Führungen ab 10 Personen nach Vereinbarung

 

Kontakt: Franz Joseph Vohburger, Robert-Schumann-Straße 4, 93133 Burglengenfeld Tel.: 09471 / 5980